Drucker gesucht

Hier kommen alle Fragen über Ubuntu hinein, für die es kein spezielles Forum gibt.
Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 105
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Drucker gesucht

Beitrag von mwildam » Di 30. Mär 2021, 23:51

Die Frage ist aber dann, ob Deine Bekannte die Tinte beim Greißler ums Eck bekommt - Du hattest ja erwähnt, daß das auch ein Thema ist.



Benutzeravatar
eltorro
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Sep 2018, 17:05
Ubuntu Version: 20/Mint/Ubuntu Studio/Manjaro
Wohnort: 1230

Re: Drucker gesucht

Beitrag von eltorro » Do 1. Apr 2021, 10:08

Gute Erfahrung habe ich mit den EcoTank modellen von Epson gemacht.
Die Tinte ist original sehr günstig (5-6 € 70ml) und die Qualität passt auch für Fotos.
Die einfachen Modelle fangen um die 200.-€ an. zB:Epson EcoTank ET-2714
Papiereinzug hinten-oben. Die Modelle mir Lade sind teurer.

Ubuntu Treiber gibte es da Epson Linux Treiber

SG
Alois

home88
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Apr 2021, 16:07
Ubuntu Version: 20.04

Re: Drucker gesucht

Beitrag von home88 » Do 22. Apr 2021, 18:10

Ist jetzt schon ein Drucker gefunden? Ich habe früher (Einstieg: Ubuntu 5.04 aufwärts) sehr viel auf HP gesetzt. Kann dir heutzutage neben Brother auch nur Epson empfehlen, da ich selbst ein Multifunktionsgerät von Epson stehen hab und sehr überzeugt davon bin.

haidi
Beiträge: 142
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 22:06
Ubuntu Version: 16.04
Wohnort: Wien

Re: Drucker gesucht

Beitrag von haidi » Fr 23. Apr 2021, 00:07

Die Sache schläft zur Zeit ein bisschen - ich denke, ich werde ihr einen Epson empfehlen.
Barebone 18.04
Lenovo X200 16.04

Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

haidi
Beiträge: 142
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 22:06
Ubuntu Version: 16.04
Wohnort: Wien

Re: Drucker gesucht

Beitrag von haidi » Fr 23. Apr 2021, 00:55

Ich hab jetzt wieder geschaut. Die günstigen Drucker (so um 150 Euro) von Epson und von Brother sind auf Geizhals wieder zu finden. Epson wäre in dem Fall sicher gescheiter, weil sie die günstigen Tinten vor Ort kaufen kann (Libro).
Jetzt hab ich bei einem Drucker gefunden: Tinte Epson 103, Libro führt Tinte Epson 102

Was ist der Unterschied? Füllmenge oder sind die beiden Tinten nicht zueinander kompatibel?
Barebone 18.04
Lenovo X200 16.04

Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

home88
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Apr 2021, 16:07
Ubuntu Version: 20.04

Re: Drucker gesucht

Beitrag von home88 » Fr 23. Apr 2021, 11:28

Hallo ich hab mich mal eingelesen, da ich selbst mal wechseln will.

Die EcoTanks sind teuer in der Anschaffung, aber die Tinte ist billig, ergiebig und hat eine gute Druckqualität. Das spielt sich eh wieder rein. Auch für die Umwelt ist das gut :).

Die Originalpatronen sind nicht kompatibel untereinander.

Tinte Epson 2 ist für die 3xxx und 4xxxx Serie EcoTank.
Das sind die Multifunktionsgeräte für das Heimbüro, HomeOffice bis hin zu Schulen, Vereinen und KMUs.

Für Tinte Epson 3 hab ich nichts konkretes gefunden zumindest bei den neueren Multis.

Tinte Epson 4 ist für die 2xxx Serie EcoTank.
Das sind die Multifunktionsgeräte für den Einstieg (z. B. Epson ET-2714 der oben genannt wurde).

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 105
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Drucker gesucht

Beitrag von mwildam » Fr 23. Apr 2021, 12:54

Super, danke für Deine Recherche!

Auch wenn ich selber kein Tintenstrahl-User/Freund bin, ist das auf jeden Fall hilfreich. Hast Du auch irgendwelche Daten/Erfahrungen, wie das aktuell mit dem Eintrocknen der Tinte ist? - Das war nämlich bei mir eines der Hauptprobleme früher, daß ich selber sehr wenig drucke, aber wenn, dann brauch ichs. Und so gesehen war bei mir die Ausbeute pro Partrone immer recht shlecht und vor dem Drucken mußte ich erst x-mal säubern, bis aus den Düsen überhaupt wieder vernünftig was rausgekommen ist.

Mittlerweile mit den heranwachsenden Kindern wird viel gedruckt wegen der Schule, da wäre das wohl nicht mehr sooo relevant, aber die Pantscherei mit dem Drucker- und Düsenputzen hab ich gehasst.

home88
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Apr 2021, 16:07
Ubuntu Version: 20.04

Re: Drucker gesucht

Beitrag von home88 » Fr 23. Apr 2021, 14:12

Ich hatte auch genau die selben Problemen mit HP Tintenstrahldruckern wie du beschreibst, aber dann bei meinem Epson WorkForce Pro (ein guter alter Tintenklexer) hatte ich nie die Probleme und der läuft und läuft, genauso problemlos wird es bei Brother sein.

Kann man auch mal lange ausschalten und ist unglaublich leise im Betrieb und in der Reinigung. Nur vielleicht sind die HP Geräte besser wieder, weil ich hab halt nur den Epson. Früher war halt HP wirklich sehr gut bei Druckern. Und auch unter Linux toll. Die automatische Einbindung von Brother und Epson Geräten kam erst später.

Du hast einen Farblaser? Welcher Hersteller?

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 105
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Drucker gesucht

Beitrag von mwildam » Fr 23. Apr 2021, 14:45

Ich hatte vorher einen Samsung CLX 3175 FN, mit dem ich sehr zufrieden war, bis auf die Tatsache, daß er so ziemlich genau nach 50000 Seiten rein zufällig eingegangen ist. Daß ich das hätte mit einem kleinen Eingriff hätte reparieren können, hab ich erst später beim Ubuntu-Stammtisch erfahren. - Hätte auch vorher hier fragen können, bin aber nicht auf die Idee gekommen. :-(

Jetzt hab ich einen HP Color LaserJet Pro MFP M277n, der ist zwar von den Funktionen etwas besser (beim Scan2File ins Netz hatte ich beim alten Probleme), aber er ist um EINIGES lauter und ich hatte auch schon mit Tonern Probleme, die nach kurzem schon teilweise ausgesetzt haben oder Streifen gemacht haben. Aber die Original-Toner von HP sind einfach vielzusauteuer, das ist indiskutabel (also zumindest bei meinen letzten Recherchen war das noch so).

haidi
Beiträge: 142
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 22:06
Ubuntu Version: 16.04
Wohnort: Wien

Re: Drucker gesucht

Beitrag von haidi » Sa 24. Apr 2021, 02:05

Tintenstrahler sollen nie abgedreht werden. Ich hör meinen Brother ab und zu reinigen, ich hatte da noch nie Probleme mit eintrockneten Patronen.
Aber es gibt auch Ausnahmen: an der Dienststelle hatten wir einen A3-Tintenstrahler, weiß die Marke nicht mehr. Der stand 3 Jahre im Keller und hat mit den alten Patronen sofort problemlos wieder gedruckt.

Es gab auch Farblaser, die hatten die 4 Toner in einer REvolverhalterung, d.h. auf die Transferfolie wurden die Farbtoner hintereinander aufgetragen, wobei zwischen jeder Farbe die Halterung der Patronen um 90 Grad weiter gedreht wurde. Die Lärmentwicklung war beachtlich.
Barebone 18.04
Lenovo X200 16.04

Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Antworten