Missionierung

Hier kommen alle Fragen über Ubuntu hinein, für die es kein spezielles Forum gibt.
Antworten
Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Missionierung

Beitrag von mwildam » So 3. Dez 2023, 00:00

Aus dem anderen Thread ( viewtopic.php?p=1628#p1628 ) - ich splitte das mal hier zu
home88 hat geschrieben:
Fr 1. Dez 2023, 15:11
Man muss niemanden mehr überzeugen, Linux ist allgegenwärtig.

Meine letzte Hürde war das Gaming unter Linux, aber das geht auch problemlos. Gibt sogar schon Gaming Distributionen. :D
Linux ist definitiv allgegenwärtig und das schon lange - und auch wenn der Herr hier - https://www.youtube.com/watch?v=g0gxjDq4mgs - das zu Beginn so darstellt, als hätte Linux auch auf der Desktop-Seite schon gewonnen.

Das würde ich das nicht so sagen. Die große Mehrheit in meiner Umgebung verwendet Windows, aber mittlerweile etliche auch Macs. Aber auch die Desktop-Linux-User werden, wenn auch nur sehr zaghaft, doch auch mehr. Wie in allem, ist das langsame, stetige Wachstum nachhaltiger als irgendein Hype.

Ja, ich war früher eher ein Linux-Missionar. Und der Grund dafür war, daß ich am Anfang als Linux-User ziemliche Schwierigkeiten hatte. Kein Administrator hatte bei irgendwelchen Schwierigkeiten mit VPN-Software etc irgendein Verständnis für mich, auch wenn in vielen Fällen, letztendlich das Problem irgendeine Einstellung war. Ebenso, wenn mir jemand ein komplett verhunztes Word-Dokument geschickt hat, das dann Anzeigeprobleme in Open-Office hatte. Ich hatte die Hoffnung, daß durch mehr Benutzer dann irgendwann die Administratoren und anderen Mitmenschen beginnen, offene Formate zu verwenden und Administratoren ebenso auf plattformübergreifend funktionierende Software umschwenken.

Also ich wollte raus aus dem Status nur belächelt zu werden und aus der Situation, daß sich halt niemand drum geschert hat, Formate und Software einzusetzen die plattformübergreifend verfügbar ist. Aber die Welt hat sich weitergedreht und das meiste geht heutzutage eh über den Browser (was wieder andere Probleme mit sich bringt, aber das steht wieder auf einem anderen Blatt).

Heute mach ich das nicht mehr - erstens, weil es eh nichts bringt und zweitens, weil es mittlerweile eh kaum noch wirkliche Hürden gibt. Die Schwierigkeiten haben jedenfalls stark abgenommen. Mittlerweile bin ich der Meinung, jeder soll das verwenden, was für ihn/sie passt, aber mir dann bitte auch nix aufdrücken wollen. Soll heißen, dann sollen die anderen bitte auch Formate verwenden, die plattformübergreifend verfügbar sind, dann können alle in Frieden miteinander leben.



home88
Beiträge: 40
Registriert: Do 22. Apr 2021, 16:07
Ubuntu Version: 23 10

Re: Missionierung

Beitrag von home88 » So 3. Dez 2023, 12:56

Das Windows die meisten Nutzer hat ist mir klar. Andererseits haben sie am Desktop die meisten Marktanteile verloren.

Die Nutzer wandern eben ab zu Apple oder eben zu Linux. Diese Systeme sind extrem gewachsen am Markt.

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Missionierung

Beitrag von mwildam » So 3. Dez 2023, 13:24

home88 hat geschrieben:
So 3. Dez 2023, 12:56
Das Windows die meisten Nutzer hat ist mir klar. Andererseits haben sie am Desktop die meisten Marktanteile verloren.
Am meisten Marktanteile haben sie sicher serverseitig verloren. Ich kenne keine aktuellere Software-Entwicklung mehr, wo jemand ein Backend für einen Windows-Server programmiert. Sowas wär auch grob fahrlässig, ein Projekt mit so einer Abhängigkeit jetzt aufzusetzen, wo doch eher alles in Richtung Microservices geht, wo jeder sein eigenes System und seinen eigenen Container will. Sowas geht doch nur halbwegs mit so minimalistischen Distributionen wie Alpine Linux etc.
home88 hat geschrieben:
So 3. Dez 2023, 12:56
Die Nutzer wandern eben ab zu Apple oder eben zu Linux. Diese Systeme sind extrem gewachsen am Markt.
Naja, "extrem" sehe ich jetzt nicht, aber so langsam halt. Etliche Leute haben halt auch noch historisch Abhängigkeiten zu Windows. ZB, solche, die irgendein Hobby ausüben, wo sie eine Software brauchen, die nur unter Windows läuft - sowas hab ich schon erlebt. - Oder mein Zahnarzt, der eine Spezialsoftware für die Ansicht und Navigation in den 3D-Röntgenbildern hat (wobei ich nicht mal weiß, ob die Software vielleicht nicht mittlerweile auch unter anderen Betriebssystemen laufen würde). Aber die haben dort halt auch Office365 (wohl aus Gewohnheit oder weil sie für andere Alternativen nicht den entsprechenden Druck sehen).

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Missionierung

Beitrag von mwildam » So 3. Dez 2023, 13:28

Aber ein Umstieg auf Linux ist eben mit Umgewöhnung verbunden - auch wenn ein Umstieg schon viel, viel leichter ist, als früher. Und daß es wesentlich leichter geworden ist, sieht man ja auch am Rückgang der Fragen hier im Forum und an der Teilnahme an den Stammtischen, wo früher immer wieder etliche Leute mit Problemen aufgetaucht sind, wo wir die Köpfe zusammengesteckt haben. Die letzten Stammtische waren ja immer lockere Plaudereien oder ein bißchen Philosophieren, aber wir mußten da ja keine Laptops mehr fixen oder neu aufsetzen, was früher immer wieder mal der Fall war.

Und einfach, weil das eben trotzdem Aufwand und Umgewöhnung ist, dräng ich das niemandem mehr auf - erst wenn der Leidensdruck unter Windows groß genug ist (und das wird er für immer mehr Leute), dann wollen die das auch bzw nehmen das in Kauf.

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Missionierung

Beitrag von mwildam » So 3. Dez 2023, 13:40

Und man muß das auch in Relation sehen:
Leute, die eh E-Mails schnell mal am Handy checken und sonst eher am Handy chatten, aber gar nicht viel am PC sitzen (zumindest nicht, wenn sie dann abends heim kommen von der Arbeit), die haben den Bedarf nicht, da viel am PC zu machen.

Anders bei Leuten, die ihren Laptop/PC intensiv nutzen und sich täglich damit rumärgern (müssen). Aber auch da gibt es wesentliche Unterschiede: Wer nur E-Mail, Browser und vielleicht ein Word offen hat, ist da wieder in einer anderen Situation wie ich zB. Ich habe viele verschiedene Anwendungen, die ich verschieden oft brauche, aber vor allem habe ich viele Fenster offen (Verschiedene Browser mit verschiedenen Profilen, E-Mail, Entwicklungsumgebungen, Terminal-Fenster, mehrere Nautilus-Fenster, mehrere verschiedene Editoren, verschiedene Social-Media-Apps, ...). Da kommt man dann viel schneller in die Situation, wo eine effiziente Desktop-Umgebung einen Unterschied macht. Wer nur ein Browser-Fenster mit seinem Webmail und ein paar weiteren Tabs, um Nachrichten zu lesen offen hat, der braucht keine ausgeklügelte Desktop-Umgebung und das Betriebssystem drunter ist einem solchen Menschen vermutlich auch ziemlich egal, Hauptsache, es stürzt nicht dauernd ab. Bei mir macht das schon einen wesentlichen Unterschied, wenn das Umschalten der Fenster nicht per Maus und auch Tastatur nicht effizient geht.

Ich mache zB viele Screenshots und wenn ich mit der rechten Maustaste am rechten Bildschirmrand klicke, dann geht automatisch das Fadenkreuz an, ich ziehe einen Rahmen und dann klick ich doppelt. Und fertig ist der Screenshot, der dann automatisch aufgeht, wo ich ihn nachbearbeiten und Annotations machen kann. Mittlere Maustaste am rechten Rand öffnet hingegen automatisch Leo mit der Übersetzung des gerade markierten Wortes oder Phrase in der Anwendung in der ich halt grad war. - Ich kann sowas in Windows gar nicht entsprechend konfigurieren. Schon alleine deshalb ist für mich Ubuntu das bessere Betriebssystem.

Und da reden wir noch gar nicht vom Ressourcen-Verbrauch. Eigentlich müßte ja jeder, der auf die Umwelt achtet schon deshalb von Windows auf Linux umsteigen schon alleine wegen dem Stromverbrauch.

home88
Beiträge: 40
Registriert: Do 22. Apr 2021, 16:07
Ubuntu Version: 23 10

Re: Missionierung

Beitrag von home88 » So 3. Dez 2023, 14:23

... und wegen dem Geld 💰

Benutzeravatar
Juhu
Beiträge: 115
Registriert: So 24. Jul 2022, 18:10
Ubuntu Version: 22.04
Wohnort: Mödling

Re: Missionierung

Beitrag von Juhu » So 3. Dez 2023, 15:20

und wegen der Updates......
meine Antwort = 21 anstatt 10 10 10
------------------------------------------------

Antworten