Temperaturüberwachung

Alles dreht sich hier um den Raspberry Pi
egal welches Betriebssystem oder Hardware
Antworten
Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Temperaturüberwachung

Beitrag von mwildam » Fr 17. Nov 2023, 00:17

Hello,

ein Kollege, der schon wesentlich länger mit Raspberries zu Gange ist, als ich, hat mich darauf hingewiesen, daß es das Wichtigste ist, daß die Dinger unter 50 Grad gehalten werden, da sich sich sonst abdrehen.

Nachdem ich meine NextCloud aufgesetzt hatte und mal fest Daten raufgeladen habe, war es auch mal so weit, daß der Raspberry zeitweise nicht mehr erreichbar war. Zum Glück hat er sich anscheinend dann auch wieder eingeschalten bzw die Dienste wieder aufgenommen. Und in der Tat war zu dem Zeitpunkt die Temperatur knapp unter 50 Grad.

Ich habe mir daraufhin ein Script zur Überwachung der Temperatur geschrieben, das teil ich hier mal mit Euch (und in dem Fall alarmier ich schon bei 40 Grad:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash

if [ "$1" == "debug" ]; then
	debug=1
else
	debug=0
fi

function getMoreInfo() {
	topProcesses=$(ps -eo pcpu,pid,user,args | tail -n +2 | sort -k1 -r -n | head -10)
	echo "Top processes:\n${topProcesses}"
}

function sendNotification() {
	from="Notifications <myhome@mycastle.org>"
	recipient="myhome@mycastle.org"
	subject="Alarm: Dein Raspberry wird heiss!"
	body="Alarm: Dein Raspberry wird heiss:\n\n$1"
	body+="\n\n"
	body+="$(getMoreInfo)"
	echo -e "To:${recipient}\nSubject:${subject}\n\n${body}\n" | /usr/sbin/sendmail -t -f "${from}"
}


# Get date and time (for logging/reporting purposes)
isoMonth=$(date +"%Y-%m")
nowStamp=$(date +"%Y-%m-%d %H:%M:%S")

# Read CPU temperature
cpuTemp=$(</sys/class/thermal/thermal_zone0/temp)
#cpuTempCelsius=$((cpuTemp/1000))
if [ $debug == 1 ]; then echo "CPU-Temperatur (RAW): $cpuTemp"; fi
cpuTempCelsius=${cpuTemp:0:2}.${cpuTemp:2:5}
if [ $debug == 1 ]; then echo "CPU-Temperatur formattiert: $cpuTempCelsius"; fi

# Read GPU temperature
gpuTemp=$(vcgencmd measure_temp)
if [ $debug == 1 ]; then echo "GPU-Temperatur (RAW): $gpuTemp"; fi
gpuTempCelsius=$(echo "$gpuTemp" | egrep -o '[0-9]*\.[0-9]*')
gpuCheckValue=${gpuTempCelsius:0:2}
if [ $debug == 1 ]; then echo "GPU-Temperatur formattiert: $gpuTempCelsius"; fi
gpuCheckValue=${gpuTempCelsius:0:2}
if [ $debug == 1 ]; then echo "GPU-Check-Wert: $gpuCheckValue"; fi


# =============================================================
#  Temperature alert levels
# -------------------------------------------------------------
sendNotification=0
if [ $debug == 1 ]; then
	echo "Wertetest CPU $cpuTemp und GPU $gpuCheckValue..."
fi

if [[ "$cpuTemp" > "40000" ]]; then
	if [ $debug == 1 ]; then echo "CPU-Temperatur-Niveau erreich!"; fi
	sendNotification=1
fi
if [[ $gpuCheckValue -gt 40 ]]; then
	if [ $debug == 1 ]; then echo "GPU-Temperatur-Niveau erreich!"; fi
	sendNotification=1
fi


# log temperatures
logFile="/var/log/temperature/temperature-${isoMonth}.log"
if [ ! -s "$logFile" ]; then
	echo "Date/Time              Notify    CPU °C    GPU °C" >$logFile
fi
echo "$nowStamp    $sendNotification         $cpuTempCelsius    $gpuTempCelsius" >>$logFile


# Sending alert email

if [ $sendNotification == 1 ]; then
	if [ $debug == 1 ]; then echo "Sende Benachrichtigung..."; fi
	message="CPU-Temperatur: $cpuTempCelsius\n"
	message+="GPU-Temperatur: $gpuTempCelsius\n"
	sendNotification "${message}"
	result=$?
	if [ $debug == 1 ]; then
		if [ $result == 0 ]; then
			echo "Benachrichtigung gesendet."
		else
			echo "Benachrichtigung fehlgeschlagen mit Fehler-Code $result"
			exit $result
		fi
	fi
else
	if [ $debug == 1 ]; then echo "Keine Benachrichtigung verschickt."; fi
fi
Aber dass der Mail-Versand funktioniert, muß aber extra konfiguriert werden in /etc/ssmtp/ssmtp.conf (hier Beispiel mit World4you):

Code: Alles auswählen

root=postmaster

# The place where the mail goes. The actual machine name is required no 
# MX records are consulted. Commonly mailhosts are named mail.domain.com
mailhub=smtp.world4you.com:587

# Where will the mail seem to come from?
#rewriteDomain=

# The full hostname
hostname=myraspberry.mycastle.org

# Are users allowed to set their own From: address?
# YES - Allow the user to specify their own From: address
# NO - Use the system generated From: address
FromLineOverride=YES

RewriteDomain=mycastle.org
AuthUser=myhome@mycastle.org
AuthPass=mysuperpassword
UseSTARTTLS=YES



Benutzeravatar
Juhu
Beiträge: 115
Registriert: So 24. Jul 2022, 18:10
Ubuntu Version: 22.04
Wohnort: Mödling

Re: Temperaturüberwachung

Beitrag von Juhu » Fr 17. Nov 2023, 00:46

Für die Temperatur überwachung gibt es bei Raspian eine App.
Dort kann man auch einstellen, wenn der Raspi sich herunter bremst.

Meine Meinung ist, dass ,der 3er und 4er mit Lüfter betreiben werden sollen. Zumindest bei 3 Volt, bleiben die Lüfter leise. .

Das Problem, dass das der Raspi hängen bleibt, kenne ich überhaupt nicht. Einzig wenn eine Platte am USB spinnt, dann kann es vorkommen das der Raspi hängt.
Dateianhänge
Zitrone (zitrone) – RealVNC Viewer_001.jpg
meine Antwort = 21 anstatt 10 10 10
------------------------------------------------

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Temperaturüberwachung

Beitrag von mwildam » Fr 17. Nov 2023, 01:48

Ist mir gar nicht untergekommen diese Anzeige. Ich hab zwar die grafische Oberfläche ursprünglich installiert, aber abgedreht. Und ich schau ja nicht ständig drauf - ich brauch was, das mir ne Mail schickt, wenn es kritisch wird.

Ob wirklich der Raspberry hängengeblieben ist oder nur die NextCloud einen Hänger hatte, kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen - da das mitten in der Nacht war, während Uploads von Fotos vom Handy liefen.

Und ja, ich betreibe meinen in einem Gehäuse mit Lüfter. Hab mir aber sagen lassen, die größeren passiven Kühlkörper sind auch gut. Probier ich vielleicht beim nächsten, da ich mich bei der Abwesenheit beweglicher Teile eine Ecke wohler fühle.

Benutzeravatar
Juhu
Beiträge: 115
Registriert: So 24. Jul 2022, 18:10
Ubuntu Version: 22.04
Wohnort: Mödling

Re: Temperaturüberwachung

Beitrag von Juhu » Fr 17. Nov 2023, 08:05

Ich habe mir dieses Monats einen Raspi Zero 2W zugelegt.
Zu Zeit läuft er in einem Alu-Gehäuse ohne Lüfter. Das reicht im (z.Z.) völlig
Die Anschlüsse sind halt knapp ;-)

Meine 3er betreibe ich mit Lüfter im Dauerbetrieb. Ohne mit Kühlkörper. Die 4er nur mehr mit Lüfter.
meine Antwort = 21 anstatt 10 10 10
------------------------------------------------

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 280
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 22.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Temperaturüberwachung

Beitrag von mwildam » Fr 17. Nov 2023, 09:55

Ein Kollege von mir betreibt den 4er mit so einem Gehäuse: https://www.amazon.de/Geekworm-Raspberr ... B07ZVJDRF3

Und er sagt, das funktioniert auch gut.

Antworten