Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Hier gehört alles hinein, was mit der Version 18.04-LTS zu tun hat.
Diese Version wird bis April 2023 unterstützt
Antworten
h264
Beiträge: 38
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:39
Ubuntu Version: 16.04

Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Beitrag von h264 » Mo 8. Mär 2021, 17:05

Hallo,
ich habe da eine Frage:
Ich habe Ubuntu 18.04 LTS 64 Bit.
Ich wollte im Videoordner einen anderen Ordner anlegen. Drücke auf die rechte Maustaste, gebe dem Ordner einen bestimmte Namen, mir viel aber auf, das das aussehen etwas anders war, ich war aber in Hektik. Jedenfalls hat das zur Folge gehabt, dass plötzlich an der Seitenleiste dieser neue Ordner erschienen ist und in diesem Ordner plötzlich der Inhalt des Videoordners. Der Ordner Videos, auf der Seitenleiste war plötzlich nicht mehr zugänglich. Ich habe dann den Ordner mit dem anderen Namen, wo plötzlich die Videodateien drin sind aus der Seitenleiste entfernt. Im persönlichen Ordner ist dieser Ordner jetzt drin mit den Dateien des Videoordners. Den Ordner habe ich dann wieder umbenannt auf Videos. Wie hänge ich den jetzt wieder an die Seitenleiste. Ich meine außerdem, wenn ich zum Beispiel mit dem VLC Player jetzt auf Aufnahme gehe, speichert er die Aufnahme offensichtlich nicht ab, da er ja darauf eingestellt ist, diese Dateien in den Video Ordner (auf der Seitenleiste zu speichern und nicht in einen auf Videos umbenannten Ordner. )
Wie kann ich das beheben. Was ist da eigentlich passiert.
Vielen Dank
H264



Benutzeravatar
Webbutterfly
Administrator
Beiträge: 359
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:53
Ubuntu Version: 20.04 & ChromeOS
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Beitrag von Webbutterfly » Mo 8. Mär 2021, 18:46

Ich habe da schnell ein Video erstellt, hoffe das hilft

h264
Beiträge: 38
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:39
Ubuntu Version: 16.04

Re: Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Beitrag von h264 » Mi 10. Mär 2021, 13:00

Hallo,
ja es war ähnlich wie am Anfang des Videos, es war auch so wie beim Video, dass wenn man dann auf den Videoordner klickt, kommt die Meldung, „Ups irgendetwas ist schiefgelaufen“ wie am Video. Nach einem Neustart war aber der Systemordner Video nicht mehr vorhanden. Er ist weg. Die Daten sind in dem anderen Ordner, den ich im Videoordner erstellt habe mit dem Namen Portugiesisch), und den ich dann in Videoordner wieder umbenannt habe. Ich kann ihn nicht an die Seitenleiste hängen, da der Befehl (wie im Video) nur als grauer Befehl angezeigt wird und dass ich nicht drauf klicken kann. Wahrscheinlich auch deshalb, weil das Symbol für den Videosystemordner auf diesen Ordner gar nicht drauf ist, sondern nur die Daten drin sind. Ja wo ist der denn ? Ist der weg. Kann man den irgendwie suchen falls er irgendwie verschluckt ist oder kann man einen neuen Systemordner erstellen und ihn als Videoordner deklarieren ?
Vielen Dank
h264

Benutzeravatar
Webbutterfly
Administrator
Beiträge: 359
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:53
Ubuntu Version: 20.04 & ChromeOS
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Beitrag von Webbutterfly » Mi 10. Mär 2021, 15:12

Es sollte eigentlich kein Problem sein, in deinem "home" den Ordner "Videos" zu erstellen, der dann auch zu einem Systemordner wird... Ist im Video ja auch zu sehen (hier wurde er halt umbenannt)
und um ihn auf die Seitenleiste zu bekommen, musst du im Ordner sein, nicht am... sonst ist das Plus ausgegraut...

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 76
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Beitrag von mwildam » Mi 10. Mär 2021, 16:25

Und es gibt eine Konfigurationsdatei, wo diese "besonderen" Ordner konfiguriert sind:
~/.config/user-dirs.dirs

Sieht zB so aus:

Code: Alles auswählen

# This file is written by xdg-user-dirs-update
# If you want to change or add directories, just edit the line you're
# interested in. All local changes will be retained on the next run.
# Format is XDG_xxx_DIR="$HOME/yyy", where yyy is a shell-escaped
# homedir-relative path, or XDG_xxx_DIR="/yyy", where /yyy is an
# absolute path. No other format is supported.
# 
XDG_DESKTOP_DIR="$HOME/Desktop"
XDG_DOWNLOAD_DIR="$HOME/Downloads"
XDG_TEMPLATES_DIR="$HOME/Templates"
XDG_PUBLICSHARE_DIR="$HOME/Public"
XDG_DOCUMENTS_DIR="$HOME/Documents"
XDG_MUSIC_DIR="$HOME/Music"
XDG_PICTURES_DIR="$HOME/Pictures"
XDG_VIDEOS_DIR="$HOME/Videos"

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 76
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Videoordner ist weg von der Seitenleiste

Beitrag von mwildam » Mi 10. Mär 2021, 16:35

Und der Vollständigkeit halber hier noch eine Konfigurationsdatei:
/etc/xdg/user-dirs.defaults
mit zB folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

# Default settings for user directories
#
# The values are relative pathnames from the home directory and
# will be translated on a per-path-element basis into the users locale
DESKTOP=Desktop
DOWNLOAD=Downloads
TEMPLATES=Templates
PUBLICSHARE=Public
DOCUMENTS=Documents
MUSIC=Music
PICTURES=Pictures
VIDEOS=Videos
# Another alternative is:
#MUSIC=Documents/Music
#PICTURES=Documents/Pictures
#VIDEOS=Documents/Videos
Wenn Du im GUI die Sprache umstellst, fragt er Dich bei der ersten Anmeldung, ob er die speziellen Ordner entsprechend der Sprache umbenennen soll. Wenn man da nein sagt, passen sich zB diese Namen nicht entsprechend der Systemsprache an. Da ich mir das noch nie zerschossen habe, bin ich mir nicht sicher, ob ein falscher Ordnername in einer dieser Dateien nicht auch dazu führen kann, daß dann einer dieser Spezialordner nicht mehr standardmäßig angezeigt wird. Normal muß man diese Ordner nämlich nicht extra favorisieren - bzw kann man die gar nicht entfavorisieren (also von der Seitenleiste entfernen).

Antworten